Donnerstag, Oktober 19

Huelse - Im Kreis gedreht und jetzt im Krieg LP



Kurzinfo:
Im Kreis gedreht... Die Platte startet mit Trauma, ein zunächst dystopisch erzähltes Werk über die Perfidität von Menschenmassen. Damit bringen Huelse auf exzessive Art und Weise nahe wohin die Reise mit diesem Album geht. Es folgt Horstgedanken, ein typisch post-punkiger und emotionaler Song, der gerne zwischen Melodie und Geschrei abwechselt und mit dieser musikalischen Untermalung direkt auf politische Themen zu sprechen kommt. Ähnlich ansprechend auch der Song mit Jochen Gäde von Keine Zähne im Maul aber La Paloma saufen, der irgendwie versucht Kritik am Sein zu üben. Musikalisch bewegt man sich dabei irgendwo zwischen Captain Planet und Krawehl. Passenderweise sind die beiden auch die Bands, mit denen die Jungs am Liebsten live auftreten. Bis zur Hälfte der Platte hören wir ein fantastisches Debutalbum. Und so experimentieren Huelse bereits nach 12 Minuten Spielzeit mit einem Wechsel zum melancholischen Gitarrenspiel, das allmählich an Tempo zunimmt und aus dem sich immer wieder Sprechpassagen, Gesänge und Schreiattacken winden. Das nimmt insbesondere im Schlusslied Kyrill noisige Züge an und klingt in heftigem Geschrammel aus. Der Tonarm hebt sich ...Krieg.



Band: Huelse

Titel/Release: Im Kreis gedreht und jetzt im Krieg LP

Label: Bakraufarfita Records

Erscheinungsjahr: 2017

Genre: Noise/Emo/Post?/Punk!

Links: Facebook\\//Bandcamp

Buy Im Kreis gedreht und jetzt im Krieg LP

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler