Montag, Oktober 16

Laserboys vs. Lord Fleyschzahn (Super Secret Super Special Japan Edition)



Vorhang auf für das wohl verrückteste Album des letzten Jahrzehntes. Und es kommt aus Deutschland. Hinter Laserboys verbergen sich bekannte Gesichter aus Gruppen wie An Early Cascade, No End In Sight, Fear The Skyline und Start A Fire. Allesamt also keine Grünschnäbel mehr, was dem Album auch durchaus anzuhören ist, da richtig fett produziert. Dennoch ist "Laserboys vs. Lord Fleyschzahn" das wohl Abgedrehteste, was mir seit Fantomas' letzten Album "Suspended Animation" unter die Ohren gekommen ist. Irgendwie könnte es sogar als eine epische Fortsetzung zu diesem durchgehen. Dazu diese sterilen Ganzkörperanzüge á la Locust oder Barberos. Die Laserboys wissen also ganz genau, was sie da machen und welche Wirkung sie erzielen. Bleibt nur die Frage: haben das diese gestandenen Musiker wirklich nötig? Nötig nicht, aber es scheint ihnen Spaß zu machen, wie sie es des Öfteren auch in ihren Youtube-Videos zum Besten geben. Und wenn man dem Ganzen nicht all zu verbittert gegenüber steht, kann auch uns dieses Album richtig viel Freude bereiten. Puristische Radiohörer werden ohnehin wohl kaum Kenntnis von diesen Jungs hier nehmen.
Bei 25 (!!) Songs, die 2015er "Super Secret Super Special Japan Edition" enthält zum ursprünglich 2011 erschienenen Album neun unveröffentlichte Bonussongs, und dem wilden Genre-Gehopse, dürfte auch so ziemlich für jeden verqueren Musikgeschmack etwas abfallen. Elektronische Genres wie Eurodance, Trance und Kirmes-Techno verschmelzen mit Hardcore-Hybriden wie Cybergrind und Metalcore verschmelzen mit Dada, Irrwitz, Slapstick und ganz viel Atzenpower. Das liest sich dann genauso willkürlich und spontan, wie es letztendlich auch klingt. Zwischendurch gibt's mit "Club Morbid" und "Eurolazer 3000" noch eine Rammstein- und DJ Bobo-Persiflage, mit "Fußball, Fußball! (Wir spielen Fußball!)" immerhin die bessere Variante zu Kevin Kuranyi's "Auf uns" und gelegentliche Saxophon-Eskapaden.
Ich kann durchaus nachvollziehen, dass einige diesen wirren Galopp nicht lange durchhalten werden. Auch ich hätte mir an einigen Stellen etwas mehr "Geradlinigkeit" gewünscht, da einige tolle Melodien dann doch etwas zu abrupt enden oder die Richtung wechseln und stellenweise zu Collagen-artig zusammengewürfelt klingen. Im Großen und Ganzen ist das hier aber schon ok.




Band: Laserboys

Titel/Release: Laserboys vs. Lord Fleyschzahn/Album (CD in Comic Book, Digital)

Label: Abficker Records

Erscheinungsjahr: 2015

Genre: Electro, Metal, Hardcore, Trash, Experimental

FFO: Barberos, SchreiKrachBumm, Polka Polka, Krachwalze

Links: Bandpage\\//Facebook\\//Soundcloud\\//Myspace\\//Youtube

Stream & Buy Digitally "Laserboys vs. Lord Fleyschzahn"

Buy Comic + CD Here


 

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler