Mittwoch, Juni 3

Gesplittet, Teil 8

Pride and Ego Down, Spooky Action Space Captain, SRVVLST, Tir Asleen - PSST! 4-Way-Split-7"



Vier Bands, vier Songs, vier unterschiedliche Eindrücke, eine 7inch. Das kleine Label Tightwolf Records aus Columbus, OH setzt weiterhin auf unkonventionelle Bands der weitläufigen Sparte Rock. Neben drei amerikanischen Bands, findet sich auf der 4-Way-Split auch die deutsche Formation Pride and Ego Down ein, die unseren Lesern sicherlich schon bekannt sein dürfte. Das Kölner Quartett zeigt sich in seinem Song "Wreckage and Whys" diesmal von seiner skramzigeren Seite, entschädigt die Emo-Kids zum Ende aber mit einem melancholischen Intrumentalpart. Kurioser wird es da schon mit den Chicagoern Spooky Action Space Captain. Das nimmt der Name bereits treffend vorweg. Die ebenfalls zu viert aufgestellten Amis spielen einen Mix aus Indie, Folk, Pop und Mathrock, was sie selber am besten in Worte fassen können: Pillowcore. Den kürzesten Weg zum Label legten die ebenfalls aus Columbus stammenden SRVVLST hin. Das Trio spielt übergreifenden Post-Punk, der in seiner aufgeregten und experimentellen Art an eine Mischung aus At the Drive-In und It's Not Not erinnert. Tir Asleen aus Calhoun, GA bilden schließlich den post-hardcorigen Abschluss einer rundum gelungenen Bandkonstellation.

100 transparent-goldene und 200 schwarze 7inches wurden gepresst.

Pride and Ego Down: Bandpage\\//Facebook\\//Bandcamp\\//Youtube

Spooky Action Space Captain: Facebook\\//Bandcamp\\//Soundcloud\\//Twitter

SRVVLST: Tumblr\\//Facebook\\//Bandcamp\\//Soundcloud

Tir Asleen: Bandpage\\//Bandcamp\\//Facebook\\//Soundcloud\\//Twitter

!

DL & BUY Psst! 4-Way-Split 7inch

BUY Here, Here, Here, Here, Here & Here


These Arms are Snakes & The Coathangers Split-7"


Leider hat sich die All-Star-Group These Arms are Snakes (mit ehemaligen und aktuellen Mitgliedern von Botch, Minus the Bear, Kill Sadie, Narrows, Mamiffer, Russian Circles, uvm.) nach ihrer offiziellen Auflösung im Jahr 2010 nicht wieder zusammengerauft. Nach dem Re-Release ihrer "Like a Virgin"-Split mit Harkonen, haut die Band post mortem - wie auch schon für Nirvana's "In Utero Tribute Sampler" - einen bis dato unveröffentlichten Cover-Song raus. Diesmal musste die ehemalige Garage-Synth-Rock-Band Lost Sounds dran glauben. Hinsichtlich der Unkenntlichmachung von "Heart-Shaped Box" und ihren eigenen Songs, erwies sich das Quartett aus Seattle diesmal geradezu handzahm und beließ den Song zumindest weitgehenst in seinem ursprünglichen Garage'n'Roll-Gewand. Das passt natürlich wie Deckel auf Klo zum rotzig-frechen Garage der drei amerikanischen Girlies von The Coathangers.

1000 rot-schwarz gesplatterte Clear-Vinyls warten auf euch.

The Coathangers: Bandpage\\//Facebook\\//Bandcamp\\//Twitter

These Arms are Snakes: Facebook\\//Myspace\\//Twitter\\//Last.fm

STREAM & BUY Digitally

BUY Here, Here & Here


Lucent & Say I Am "Penguin for the Sake of Penguin" Split-CD


Das letzte Split-Release dieses Beitrags teilen sich - genau zwei Leute. Mit klassichen Singer/Songwriter-Rock haben die beiden Amerikaner allerdings nicht wirklich viel gemein. Joseph Nicely aka Lucent und Steven Ostroske alias Say I Am (auch als Coronado oder im Duett als We Look Like Scholars unterwegs) scheinen sich auf ihrer gemeinsamen "Penguin for the Sake of Penguin"-Split gesucht und gefunden zu haben. Grob überschlagen springt ihr Sound zwischen Alternative-, Math-, Post- und Progressive-Rock hin und her, wobei sie ein Gefühlschaos von hyperkativ, über aufgeregt, bis hin zu melancholischen Momenten entfachen.

Gibt's digital und kostenlos oder für 5 $ als Digipak-CD.

Lucent: Facebook\\//Bandcamp\\//Soundcloud\\//Youtube

Say I Am: Facebook\\//Bandcamp

DL & BUY Lucent & Say I Am Split "Penguin for the Sake of Penguin" Here & Here

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler