Donnerstag, September 21

Tomas Tulpe - In der Kantine gab es Bohnen...



Kurzinfo:
Der Musiker aus Berlin ist nicht nur völlig irre, sondern hat auch noch einen an der Klatsche. Tomas Tulpe lässt nächsten Freitag sein dritten Album In der Kantine gab es Bohnen... auf die Menschheit los. Titel und Cover geben euch einen Einblick darauf, was euch erwartet. Hier werden ganz alltägliche Geschehnisse in trashige Schlager-Elektro Songs verwandelt. Textzeilen wie ››Sweat Sweat Sweat - Ich brauch Eau de Toilette‹‹ oder ››Ich war noch nie im Berghain - Sven Marquardt lässt mich nicht rein‹‹ bilden dabei noch nicht mal die Spitze des Eisbergs. Der Mann, der schon seit '92 musiziert, ist aber nicht nur der Durchgeknallte, der wie in seinen Videos fast immer rumschreit und -springt, sondern auch ein durchaus professioneller Musiker, der weiß wie man seine Texte mit 80er angehauchten Synth verpackt und so eingängige Melodien schafft. Da ist es kein Wunder, dass die Punks komplett durchdrehen, wenn er die Aftershow für Feine Sahne Fischfilet begleitet. Kurz gesagt: Tulpe bietet euch die Exzesse, die ihr auf einer Aftershowparty erwartet. Grund genug die CD bei der nächsten Haus-Party einzulegen.



Band: Tomas Tulpe

Titel/Release: In der Kantine gab es Bohnen

Label: Bakraufarfita Records

Erscheinungsjahr: 2017

Genre: Elektro / Schlager

Links: Facebook

Buy In der Kantine gab es Bohnen... [Digipack]

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler