Samstag, Juli 21

Tetrafusion - Dreaming Of Sleep



Kurzinfo:

Wer hat, der kann! Auch noch mit ihrem dritten Album, gleichzeitg ihrem vierten Release, kann das Quartett aus Shreveport, LA auf ein Label im Rücken verzichten. Die selbstproduzierten CD's sind bereits restlos vergriffen und die Liste der Bandcamp-Unterstützer sorgt für einen immer kleiner werdenden Scrollbalken. Verständlich, denn Tetrafusion haben unlängst ihren eigenen Stil gefunden, um sich von der vielzitierten Progressive-Metal/-Rock-Barde abzusetzen. Ohnehin dürfte es Label-Chefs nur äußerst schwer fallen, den Sound der Band auf ihre eigenen Bedürfnisse zurechtzubiegen. War der Vorgänger "Horizons EP" schon eine progressive Wundertüte, kreieren die vier Amis mit Scale The Scummit- und Down To Ride-Beteiligung mit "Dreaming Of Sleep" nun eine moderne Rock-Oper und zugleich ihr eigenes Meisterwerk. Einzelne Songs rauszupicken ist schier unmöglich, da dieses Werk nur im Gesamtkonzept funktioniert. Zwar ergeben sich immer wieder mal tolle Melodien wie in "The Void. Letztendlich schafft es aber keiner von ihnen, diese eingängige Form über die volle Länge zu bringen. Neben smooth-jazzigen Key-Parts, kommt diesmal sogar ein Streicher-Quartett zum Einsatz, wenn auch dosiert, und Unterstützung gab's zusätzlich von John Baab (The Reign Of Kindo) und Myles Yang (Native Construct). 
Lieber schnell das Album saugen, bevor die Jungs mitbekommen, wie gut sie sind.


Band: Tetrafusion

Titel/Release: Dreaming Of Sleep/Album (CD; Digital)

Label: DIY/Bandcamp

Erscheinungsjahr: 2017

Genre: Progressive Metal, Progressive Rock, Avantgarde

FFO: Dog Fashion Disco, Dream Theater, Protest The Hero

Links: Bandpage\\//Facebook\\//Bandcamp\\//Youtube\\//Instagram\\//Myspace\\//Twitter




DL "Dreaming Of Sleep"

 Buy Here



0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler