Mittwoch, Juni 13

I ♥ Truelove Entertainment [Labelvorstellung]



Heute wollen wir euch eines unserer befreundeten Labels vorstellen - Truelove Entertainment, oder I Heart Truelove, wie sie sich selbst gerne in Bezug auf Merchandise bezeichnen. Wie sich bereits am Bild zeigt, finden sich hier eher Bands der härteren Musiksparten, weshalb es sich hier nur für diejenigen weiter zu lesen lohnt, die mit den aufgezeigten Musik-Sparten gut vertraut sind.

Die Musik, die durch das junge Label veröffentlich wird, stammt aus einem üppigem Gestripp aus Post-Rock und der Neigung sich der musischen Intuition hinzugeben und die Gefühle entweder in ambienter Form oder durch Screamen zu vermitteln. Hier lassen sich bereits sehr interessante Releases anführen:

KOSSLOWSKI - mit ihrem Album Lynch' die Welt. Für jenes Album haben wir bereits beim "alten" Blog geschrieben. Hier trifft der Hardcore von Andorra~Atkins (früher bekannt als Kill.Kim.Novak) auf den unverwechselbaren Screamo-Post-Hardcore von Longing for Tomorrow und Thoughts Paint the Sky. Bei KOSSLOWSKI werden diese Bands durch typische Elemente des Rock'n'Roll miteinander verknüpft - Einfach nur göttlich.

OUR CEASING VOICE - mit ihrem Debut When the Headline Hit Home und einer Split EP mit SATORY. Das sind ambiente Post-Rocker aus Österreich, die mit einen Hauch Metal (bei Satory eher Richtung Sludge), die Stimmung von einer Sekunde auf die nächste brechen. Hinzu dann immer mal wieder so klassischere Spielelemente wie Flöte oder Himmelstöne, sodass man beinahe glaubt es stünde die eigene Exkarnation an.

GORDON's TSUNAMI WEEK - mit dem Album We See the Reflections of Ourselves in the Frames We Look at, dass sie schlicht hätten Spiegel bezeichnen können. Ebenfalls eine melodischere Post-Rock Band. Hier hat man wenig Vorgaben durch Texte. Hier machen nur Instrumente die Musik. Wie das so beim Instrumental ist, dringt man hier sehr tief in die eigene Gefühlswelt. Bei genügender Hingabe zur Musik stellt man sich vermutlich sein eigenes Spiegelbild vor - Unter Umständen sieht man da garkeinen Brad Pitt, sondern einen Kobold, der mit der Welt unzufrieden ist? Fiktionalität und Instrumentenspiel erzeugen ein wahnsinniges Bild von dem was man zu realisieren glaubt. - Tipp: Gibt es derzeit als Free Download.

Das waren nur einige der Releases. Laut Homepage feierte das Label noch weitere Veröffentlichungen von Band wie EXEMTUM oder GOD IS AN ASTRONAUT.

Desweiteren sind viele andere grandiose Releases bereits in der Mache. Am 20. diesen Monats wird beispielsweise das Debút Album der Band TRACHIMBROD, einer schwedischen Screamo/Post-Rock Band, als 12" LP veröffentlicht - Dazu kann ich leider noch nicht viel sagen, aber der Track, den man bereits via der Truelove-Bandcamp-Seite hören darf, verspricht verdammt viel.

Ein besonderes Special wird wohl die 12" Split zwischen ABE KAMUI und ARROYO darstellen. Abe Kamui dürften diejenigen ein Begriff sein, die regelmäßig das Visions-Magazin lesen - Sehr starker ambienter Postcore. Arroyo sollten mittlerweile alle kennen, die sich mit der deutschen Hard- und Postcore "Underground" Szene beschäftigen. Die Split der beiden Bands wird hoffentlich genau so ein absolutes Highlight, wie ich es mir im Kopf bereits ausgemalt habe.

Damit sei ein ausreichender Einblick in das Musikgeschehen um das Label gegeben. Man kann hier sicherlich mit vielen 12" und CD Veröffentlichungen rechnen, die einen auf eine schräge Art und Weise die Sinne rauben sollen.
Ihr solltet unbedingt in die Tracks auf der Bandcamp-Seite des Labels reinhören und bei Gefallen auf die Facebook-Seite wechseln und einen Like da lassen. Wenn ihr Interesse habt einige Alben zu kaufen, dann solltet ihr euch ein wenig beeilen - Meinen Informationen zur Folge, sind die hier erscheinenden Releases streng limitiert.

Hier nun also die Links:


BANDCAMP
FACEBOOK
BIGCARTEL
LABEL HOMEPAGE

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler