Samstag, Januar 19

Discos Humeantes - Madrid oder Vigo - Hauptsache Spanien!


Labelpage//Facebook//Myspace//Bandcamp

Das spanische Independent-Label Discos Humeantes existiert seit 2008 und zieht seitdem unbekannte, zumeist vertragslose Underground-Bands geradezu magnetisch an. Die Bedingung, um bei dem Label unterzukommen, ist schier einfach: es muss eine spanische Band sein. Diesem Prinzip ist das Label bis heute treu geblieben. Die Richtung ist dabei egal, allerdings lassen sich mit den vielfach vetretenen Genres Punk, Garage und Indie einige Muster erkennen, die dann überwiegend im nostalgischen LoFi-Gewand verpackt werden. Mit dem Düster-Wave-Duo Fasenuova und den Trash-Punks Srasrsra weicht das Label nur selten von seiner Linie ab. Vorab könnt ihr euch selbst einen raschen Überblick verschaffen und den unten aufgeführten Labelsampler saugen. Viel Spaß.  

DL Labelsampler
 
 
Venereans
Facebook//Bandcamp
 
Trio aus Valencia, gegründet 2009. Wilder Mix aus Punk, Garage und Surf. Keiner ihrer Songs überdauert die Zwei-Minuten-Grenze, manche von ihnen nicht einmal die Einminütige. Weird, Retro, lofi - Play Fast Or Die!








Mujures
Bandpage//Facebook//Myspace//Bandcamp

Nach ihrem Examen im Jahr 2007, beschlossen die vier Filmstudenten Yago, Marti, Martin und Pol eine Band zu gründen. Welches ihr gemeinsames, favorisiertes Filmgenre ist, dürfte beim Hören ihrer Musik nicht schwer zu erraten sein: Italowestern (mit dem Hintergrundwissen, dass da komischer Weise vermehrt Mexikaner auftauchten..). Verpackt in Garage und Rock'n'Roll.




Los Steaks
Facebook//Myspace//Bandcamp//Freemusic

Das Duo aus Bermeo versteht sich als Bindeglied zwischen Pop und No Wave und wirkt in dieser Funktion wie weniger aufdringliche Beach Boys.









Las Nurses
Facebook//Myspace//Bandcamp

Das sich, 2008 in Oviedo, zusammengefundene Quartett entwickelte ihren anfänglichen Garagesound, langsam Richtung Art-Punk. Mit bedrohlich knirschenden Basslines und wibbernden Gitarren schaffen sie es jedoch, eine schwungvolle Masse auf dem Tanzflur zu platzieren.






Caballo Tripode
Facebook//Myspace//Bandcamp

Ansteckender, locker aus den Handgelenken geschüttelter Gitarrenrock mit eingängigen Melodien. So einfach (gut) kann Indie sein.







Chiquita Y Chatarra
Facebook//Myspace

Frauen-Duo aus Oviedo, hier mit ihrem Debüt-Album am Start. Lediglich eine tief gestimmte Gitarre und Schlagzeug reichen den beiden Riot Grrls für ihren grimmigen Garagerock aus, der bisweilen an Vivian Girls erinnert.







Fabuloso Combo Espectro
Facebook//Myspace//Bandcamp

Das Madrilenische Quartett verbindet Punk mit No Wave und mischt zudem noch einige Free-Jazz-Einlagen mit unter. Erinnern in ihren garagigen Momenten stark an The Hives, nicht nur zuletzt wegen ihres auffallenden Sängers.






Fasenuova
Facebook//Myspace//Reverbnation//Freemusic

Unter dem Namen Goodbye, spielten die beiden Klangtüftler Ernesto Avelino und Robert Lobo bereits seit Mitte der 90ger zusammen. Ab 2006 nannten sie sich dann Fasenuova und blieben der elektronischen Musik treu, wobei sie ihren ganz eigenen, düsteren Mix aus Abstract, Noise, Experimental und New Wave schufen. 






Ansaldo Tropical
Facebook//Myspace//Bandcamp

Garagiger Punkrock aus Alicante. Lockt das Cover eher in die Hippie-Ecke, ist auf ihrem S/T-Debüt-Album dynamischer, frech und froh gestimmter Rock zu hören.









Sierra Leona
Myspace

Herrlich unverkrampfter Punk'n'Roll des Quartetts aus Madrid. Eingängig, frech, ungehemmt, wild und ehrlich. So muss jugendlicher Leichtsinn klingen! Geil.









Image Makers
Bandpage//Bandcamp

Eingängiger, melodiöser Indie-Punk. Hinterm Mikrofon wechseln sich Männlein und Weiblein ab. Besonders im Chor-Modus äußerst sympathisch.








Fantasmage
Facebook//Bandcamp//Lafonoteca

Fantasmage ist ein etwas psychedelisch angehauchtes Indie-/Post-Punk-Duo aus Vigo, um Schlagzeuger und Sänger Daniel Nicolás (u. A. bei Indómitos) und Gitarrist und ebenfalls Sänger Andrés Magán.








Aliment
Facebook//Myspace//Bandcamp

Mit einer Demo-CD, einer Split 12" (mit Barcelonas Furguson - FREEDOWNLOAD HERE), einer EP und der im letzten Jahr erschienenen "Holy Slap"-LP, wohl die bislang fleißigste Band von Discos Humeantes. Frivoler Schrammelrock irgendwo zwischen Indie und Punk.






Srasrsra
Facebook//Myspace//Bandcamp

Fast schon trashiger LoFi-Punk, der nicht selten an Melt Banana erinnert. Für die Balla-Balla-Fraktion.




0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler