Freitag, Mai 17

Tiger Magic - Crush On You


Facebook//Myspace



Insel des Lächelns, Moksha, Panta Rhei, Rhône (Buy & Free-DL HERE), Lost in Despair, Wrakk oder Shutcombo sind nur einige von vielen Bands, mit denen die Beteiligten von Tiger Magic in den letzten Jahren Spuren im deutschen Untergrund hinterließen. Ob Hardcore-Punk, Post-Hardcore, Indie oder Breakcore, bekannt oder unbemerkt, in jedem Fall aber weit weg vom Mainstream. Auch Tiger Magic fühlen sich eher unter der meterdicken Stahlbetondecke wohl, als dem grellen Sonnenlicht ausgestzt zu sein. Dabei gestaltet sich ihre Debüt-LP "Crush On You" - als Vinyl über Tief in Marcellos Schuld und SM-Musik, sowie als Tape über Erode Releases erschienen - zugänglicher, als es ihr bisheriger Werdegang befürchten ließ. Bereits 2009 fanden einige Mitglieder unter dem Namen Tiger Magic zusammen, von denen sich anfangs allerdings keiner ans Mikro traute und die Band somit ihre Songs auf instrumentaler Basis über und auf die Bühne brachte, was sich jedoch ebenso als schwierig erwies, da eine starke Personalfluktuation die Bandidylle trübte. Irgendwann stand das Line-Up dann schließlich doch und mit einem Sänger und einer Sängerin fanden sich gleich zwei Mitglieder, die Tiger Magic eine Stimme verliehen. Ein Jahr dauerte es, bis die sieben aufgenommenen und in der Oldenburger Tonmeisterei (u. A. Omega Massif, Black Shape of Nexus, Mononoke ) fertiggestellten Songs in den Regalen der Distros und Labelshops standen. Lieber gründlich, als voreilig über's Ziel hinaus zu schießen. "Crush On You" beginnt mit dem post-punkigen Opener "Dys-/u-", das forsch in die Fußstapfen einstiger Help She Can't Swim tritt. Das folgende "(This Used to be My Playground)" schmiegt sich handzahm am Indie-Pop an, so wie man es bei Tiger Magic's niedlichen Bandnamen eigentlich sowieso erwartet hätte. Allerdings kündigt der immer mehr in den Vordergrund rückende Trommelwirbel an, dass das nicht lange so bleiben wird. Auch die restlichen Songs folgen dem Prinzip des Melodiewechsels, was sie zwar zunehmendst berechenbarer macht, aber vielleicht auch deshalb zu keiner wüsten Mathorgie ausarten lässt. Das wäre nämlich wirklich deutlich über die Ziellinie hinaus geschossen und zudem Verschwendung, da Tiger Magic in Sachen Melodie und treibenden Hooks ein außerordentlich glückliches Händchen beweisen.                 

DL Crush On You 12"

Buy Here, Here, Here & Here

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler