Mittwoch, Juli 22

KŸHL - Saus & Braus



Band: KŸHL

Titel/Release: Saus & Braus/Album (Tape, Digital)

Label: DIY/Mustard Mustache

Erscheinungsjahr: 2014

Genre: Screamo, Skramz, Mathrock, Experimental

FFO: Bastard Eye Scream, Android 18, What Price, Wonderland?, Todo Para Todos

Links: Bandcamp\\//Last.fm



Kurzinfo:

Eine Band mit einem Ÿ (Y mit Trema) im Namen? Da gehen die Lauscher doch glatt in Abwehrhaltung. Nach ihrem letzten Album und der "Du musst DŸSE werden"-Aktion, braucht man vor DŸSE sicherlich keine Angst mehr haben. Den Job übernimmt seit 2013 nun das Dresdener Trio KŸHL, wenngleich in einer anderen Form. Weniger Noisecore, als vielmehr 90er angelehnter Skramz, der die experimentellen Grenzen des Genres austestet. Die Band um Christoph Baudach (Vox, gelegentlich Bass), Philip Dziadek (Vox, Gitarre) und Audiocæneat!-Gitarrist Hans Wenke (Vox, Schlagzeug), will es dem Hörer jedenfalls nicht all zu leicht machen. Jeder Song öffnet eine neue Schublade und stößt gleichzeitig die zuvor geöffnete wieder zu, sodass man bei KŸHL mit derartigem Denken nicht sehr weit kommt. So wechseln die Songs mit der Spontanität des Mathrocks ständig die Richtung, gehen in punkige Sprints über und smoothigen Jazzgeplänkel oder verlieren sich kurz im Post-Rock-Sekundenschlaf. Selbst eine instrumentale Ballade wie "..." erleidet dabei etwas Schieflage. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, kann sich in den überraschend poetischen Texten verlieren, die es angesichts der sehr rohen Aufnahme allerdings mitzulesen gilt.

DL & Buy "Saus & Braus"\\//DL Here

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler