Mittwoch, Juni 20

NMAC - Split Second



Kurzinfo:

Ab Mitte der 00er hatte ich irgendwie das Gefühl, dass NuMetal immer mehr verpönt wurde. Vielleicht ja auch, weil viele Ur-Väter ihre Heavyness mehr und mehr der Easiness vor die Füße warfen, um somit vielleicht noch ein paar unentschlossene Fans aus den Genre-Randgruppen abzuholen. Mal ehrlich: Slipknot und Balladen? Das war nicht das, was ich mit der einst so herrlich geisteskranken Maskenband verband. Nun, in den 2010er Jahren angekommen, scheinen es auch die alten Veteranen wieder so langsam mitbekommen zu haben, das ein Schritt zurück manchmal der leichtere Weg ist, um wieder etwas vorwärts zu kommen. Back to the roots! Und genau da knüpfen NMAC aus Köln an, die den NuMetal dort packen, wo er einst so herrrlich wehtat. Slipknot, KoЯn, (hed)p.e., Limp Bizkit - das nordrhein-westfälsiche Quintett verbindet ungeniert all das, was den NuMetal in den 90ern so innovativ machte.


Band: NMAC

Titel/Release: Split Second/EP (Digipak-CD; Digital)

Label: DIY/Bandcamp

Erscheinungsjahr: 2018

Genre: NuMetal, Alternative

FFO: Spineshank, Dry Kill Logic, KoЯn

Links: Bandpage\\//Bandcamp\\//Facebook\\//Soundcloud\\//Youtube\\//Instagram




DL & Buy "Split Second"



0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler