Donnerstag, September 27

Mystery Art Orchestra - Prismatic Dream



Kurzinfo:

Neues Bandprojekt um Musiker und Produzent André Wlodarski (robojim, Nothing Toulouse), das auch die beiden verloren gegangenen Freunde Tino Bogedaly (Nikaya) und Bastian Müller wiedervereint, die sich zuvor bei Konzentrat von drei Seiten kennenlernten.
Für sein Debüt-Album "Prismatic Dream" verweilte das Trio in Berlin, um Inspirationen aus der dortigen musikalischen Szene aufzusaugen. Was letztendlich aber in Form von elf Songs im CD-Player rotiert, klingt vielmehr nach Wave-schwangerem Post-Punk, wie ihn in den 80ern viele britische "The"-Bands salonfähig machten. Für Nostalgiker.


Band: Mystery Art Orchestra

Titel/Release: Prismatic Dream/Album (Digipak-CD; Digital)

Label: robojim

Erscheinungsjahr: 2018

Genre: Post-Punk, Synth-Wave, Indie

FFO: Editors, Joy Division, The Cure

Links: Bandpage\\//Facebook\\//Soundcloud\\//Youtube\\//Myspace

Buy Here


0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler