Montag, Mai 13

Dysfunctional - John Stone Lives


Facebook//Myspace



Hier mal wieder etwas für Diejenigen, die vom überschwappenden Einheitsbrei dringendst eine Kreativpause benötigen. Dysfunctional aus dem französischem Nantes setzen zum Dreierhopp durch die Genres Progressive und Hardcore an und stampfen letztendlich ganz fest im Metal auf. "Foresight" packt zur Mitte hin gar die Post-Rock-Gitarren aus und lässt zum Ende hin mehr Sonnenstrahlen durchschimmern, als die Gewächshäuser des Eden Projektes. Das scratch-artige Interlude "Senses" bereitet das darauffolgende "Autumn" vor, das dann auch gerne mal etwas (hard-)rockiger sein darf und sich die Growls und das Gekeife für später aufhebt. Fehlt eigentlich nur noch ein prominenter Name wie Rodriguez-Lopez oder Patton auf der Mitgliederliste, um den Kultstatus pefekt zu machen. Für den letzten Feinschliff ihres 2011er Debüt-Albums "John Stone Lives" zeichnete sich das R3myBoy-Team verantwortlich, dass u. A. auch schon der französischen Extreme-Metal-Band Gojira aus den Startlöchern half.

DL John Stone Lives

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler