Sonntag, Oktober 20

Affenmesserkampf machen's mit Robinson Krause auf Narshardaa


Bandpage//Facebook//Myspace//Soundcloud

Als sich die Kieler Hardcore-Punk-Band Tackleberry anfang diesen Jahres mit einigen ausgewählten Abschiedsshows in den Ruhestand verabschiedete, lagen Trauer und Freude dicht beieinander. Die eingefleischte Fangemeinde schielte zu diesem Zeitpunkt nämlich zumindest mit einem Auge rüber zu Affenmesserkampf, wo ihr charismatischer Lieblingssänger Hannes gemeinsam mit einigen anderen bekannten Gesichtern der Punkszene gerade ein neues Album verkündete. Damit war nach fast vierjähriger Release-Abstinenz nicht unbedingt mehr zu rechnen, um so schöner also die Überraschung. Ihr zweites Album betitelten sie schlicht mit "Doch", dessen imaginäres Ausrufezeichen sich allerdings mit eindeutiger Attitüde in jeden einzelnen der zwölf Songs presst. Wenn nötig sogar mit Gewalt. Oder mit Ironie. Dass ruft dann Kollegen wie Antitainment oder Lafftrak auf den Referenzplan, nur ohne Nintendo. Andere widerum hören melodischere Tackleberry oder flüssigere Turbostaat. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Oder ganz weit weg. Oder im Ohre des Hörers. Vielleicht könnten wir die Wahrheit aber auch gar nicht vertragen?! Na nun aber... Die Fakten jedenfalls liegen wie ein Schlagring fest in der Hand: Deutschpunk mit Hardcore-Kante.Viele tolle und dynamische Melodien, die der Catchyness und dem Pop den kalten Rücken zu drehen. Wenn sich etwas zum Vorgängeralbum "Seine Freunde kann man sich nicht aussuchen" geändert hat, dann höchstens, dass Hannes seinen Sprechgesang nicht mehr ganz so hysterisch freien Lauf lässt.

Bandpage//Facebook//Myspace//Soundcloud
Bandpage//Facebook//Myspace//Bandcamp
Passend zu ihrer vergangenen Herb- sttour mit dem Hamburger Punk - Trio Robinson Krause erschien im September eine gemeinsame Split- 7", der beide Bands jeweils zwei neue Songs bei- steuerten.


Im Gegensatz zu oben genannten Affenmesserkampf, runden Robinson Krause ihren Punkrock auch mit dem meist mehrsprachigen Gesang ab und setzern dabei auf fast schon pop-punkige Chöre. Ihr 2009 erschienenes Debüt-Album "Epifanias" gibt's auf Bandcamp gegen einen frei wählbaren Obolus, Album Nr. 2 und 3 (als unplugged Nebenprojekt + zwei Freunde unter dem Namen Robinson Krause and The Gays of Thunder, LP kommt mit Hörbuch-CD) als Stream bzw. Download/LP/CD. Neben Deutschpunk liefert ihr Debüt eine Menge Fun, einige Ausflüge in den Ska und Hamburg hört man hier und da auch ein bisschen heraus.

Die beiden Spenden-Downloads der Affenmesserkampf-Releases werden übrigens vom Kieler DIY-Punk-Label und -Mailorder Narshardaa Records gesponsert, auf dessen Bandcamp-Seite noch einige Downloads mehr auf euch warten. 

DL Affenmesserkampf - Doch LP
DL Affenmesserkampf Split 7" /w Robinson Krause

DL Robinson Krause - Epifanias

Buy Affenmesserkampf Here

Buy Robinson Krause Here

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler