Sonntag, August 28

Tentackle - Lower Your Expectations EP



Band: Tentackle

Titel/Release: Lower Your Expectations/EP (CD, Digital)

Label: DIY/Bandcamp

Erscheinungsjahr: 2015

Genre: Mathcore, Noisecore, Metal

FFO: The Dillinger Escape Plan, Kids With Guns for Hands, Cortarmao, Soma Nowaja

Links: Bandpage\\//Facebook\\//Bandcamp\\//Soundcloud\\//Youtube\\//Instagram



Kurzinfo:

Erst haben sie sich allmählich in die Female-Fronted-Punkband Last Joke eingenistet, bis schließlich auch das letzte Gründungsmitglied seinen Hut nahm, um sich kurze Zeit später dann doch nach dem Point & Click Adventure Day of the Tentacle (Bandschreibweise Day of the Tentackle) umzubennen, unter der sie eine selbstbetitelte EP einspielten, was aber irgendwie wohl auch nicht so richtig passte. Seit 2009 dauert diese Odyssey nun schon an, ehe die fünf Hannoveraner 2015 nicht nur bei ihrem derzeitigen Bandnamen Tentackle ankamen, sondern auch bei ihrer zweiten EP "Lower Your Expectations". Schlagzeuger Moritz Schmidt hat in der Zwischenzeit ein Engagement bei den beheimateten The Hirsch Effekt angenommen, was ihm zumindest schonmal im Hinblick auf die EP-Produktion zu Gute kam, da sich diesmal Nils Wittrock um die Drum Recordings kümmerte. Scheinbar aber nicht der einzige Einfluss, der von den progressiven Artcorelern an Moe hängengeblieben und zu seinen Tentackle übergelaufen ist, denn die drei neuen Songs klingen wesentlich, wenngleich auch extrem strukturierter, als noch die drei ihrer Vorgänger-EP. Weniger Chaoscore mit Hardcore-Punk-Attitüde, stattdessen auf Hochglanz polierter Mathcore. Klingt der Opener "Lolcats Ruined My Life" noch nach einer schizophrenen Kreuzung aus System of a Down und The Dillinger Escape Plan, wird's mit dem folgenden "Fatal Terror" schon etwas genregetreuer und eingängiger, sodass mensch sich etwas besser auf die präzise Gitarrenarbeit im Zusammenspiel mit dem hektischen Schlagzeug konzentrieren kann, die mangt treibenden Riffs und Melodien immer wieder gut getimte Breaks platzieren. Der letzte Song "Rebel the Cat" legt das anfängliche Gegniedel gar progressiv aus und gewährt inmitten des Geshoutes und -schreies auch einigen cleanen Gesangparts Unterschlupf, woraus sich schließlich auch etwas Anlass zum Meckern ergibt: generell etwas mehr Schmutz auf den Saiten, hätte der EP vor allem hinsichtlich ihres Titels sicherlich besser gestanden.

Stream & Buy Digitally "Lower Your Expectations"

Buy CD via PM on Facebook or Mail to: kontakt@tentackle.de



0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler