Samstag, Oktober 20

Kennt ihr die schon??



Eine in Dunkelheit umhüllte Bühne. In der Mitte vom Scheinwerferlicht gefangen, ein Schlagzeug, zwei Notebooks und ein E-Piano. Zwei anarchische Krawallbrüder tanzen und springen wie von einem tollwütigem Eichhörnchen gebissen drum herum. Aber verrückt sind die nicht, oder? Sagen wir mal so: nicht verrückter, als jemand der sich in einem Schwimmbecken voller Piranhas Ohrlöcher stechen lassen würde.
So kann man das machen in Österreich, einen wohlgemerkt schwarzen Fleck auf der Post-Hardcore-Landeskarte. Hinter The Scarabeusdream verbergen sich Bernd Supper und Hannes Moser, die gleich zu Beginn mit roter Unterhose direkt in der Stierarena antreten. Ihr selbstgetaufter Piano-Core provoziert bewusst, schiebt sturem Schubladendenken einen fetten Riegel davor. Auf der anderen Seite können sich ihre Songs in psychedelischer Schönheit entfalten, vor allem dann, wenn sich das Piano wie ein seichter Sommerfaden durch die Melodie spinnt und beide Akteure mal zur Abwechslung ihren Kehlköpfen etwas Entspannung gönnen.
Seit ihrem Debütalbum "Sample Your Heartbeat to Stay Alive" im Jahr 2007, war das Duo überwiegend mit Touren beschäftigt. Ab diesem Jahr wird an neuen Songs gearbeitet. Wird ja auch Zeit....


Bandpage
Facebook


0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler