Donnerstag, Mai 28

MR1919 - CS2015



Band: MR1919

Titel/Release: CS2015/EP (Tape, Digital)

Label: DIY/Bandcamp

Erscheinungsjahr: 2015

Genre: Post-Punk, Wave

FFO: Feeling B, N°ORD

Links: Last.fm



Kurzinfo:

Nach den ersten beiden Songs fragte ich mich verdutzt, ob ich vielleicht ein Feeling-B-Revival verpasst habe; beim dritten, ob die Ramones ihren Tod nur vorgetäuscht haben; beim fünften, ob Daniel Url jetzt endlich eine Band gefunden hat. So ist das halt, wenn man mit seinem Gefühls-Wirr-Warr alleine gelassen wird, denn MR1919 halten sich bislang äußerst bedeckt. Als "eine Art Post-Punk" hat sich mir die Berliner Band mit amerikanischen Background vorgestellt, was vorab schonmal eines deutlich macht: MR1919 wollen in keine bestimmte Schublade gesteckt werden. Gut so, denn wir bei Gerda mögen interessante und unkonventionelle Bands. Ein Auszug aus dem Back-Band-Katalog (u. A. Tyran Tyran, Urthsla, Die Schacht, Glow God und American Hate) gibt einen vagen Einblick in die Vielseitigkeit der drei Mitglieder. Heißt: MR1919 machen Musik für die Zielgruppe Toleranz und A-Purismus. Und wer etwas Spät-80er-Punk- und Wave-Erfahrung mitbringt, hat sowieso nichts zu befürchten. Allein damit kann man ihr Demo-Debüt "CS2015" allerdings nicht abspeisen. Vor allem im mehrstimmigen, etwas kakophonischen Gesang spiegelt sich eine Menge nostalgische Ost-Rebellion wider, während die Songs an sich, bevor sie zu sehr in die Eingängigkeit abdriften, immer wieder durch Weirdo-Schübe aus der Bahn geworfen werden.

DL & Buy Tape

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler