Samstag, Oktober 13

Baical - War Scene Single



Kurzinfo:

Ich trauere immer noch dem Split der Pennerviolencer Battra// nach, denn so seltsam es klingt, irgendwie haben mich diese beiden Suffköppe an das gute in Halle glauben lassen (wer da mal gewohnt hat, weiß, dass es da nicht nur Gutes gibt). Inzwischen probieren sich die beiden Halunken - einzeln oder gemeinsam - im Lo-Fi-Noise (BARF) aus, drehen mit ihren Freunden von PAAN durch (wie HIER) oder frönen das "Malochen, Kleechen und Kleingeldverprassen" (Oi.GVALT). 
Eines ihrer wohl ernsteren Projekte hört auf den Namen Baical, bei dem, neben den beiden Battra//s, eben auch PAAN-Gitarrist und -Mitsänger Chris involviert ist - und gewisser Maßen auch Magnus Wichmann, der ihre Songs regelmäßig in den Lala Studios aufnimmt, abmischt und mastert. 
Nach der Debüt-EP "Euphoria" (Vinyl-Release über Black Verb Records und Manic Depression Records), ist "War Scene" nun der erste Vorbote ihres ersten, für dieses Jahr angekündigten Longplayers "Funeral Party". Ein Song, der mit seiner melodischen Schlagzeug-Bass-Gitarre-Sektion und dem tief-verhallten, düster-romantischen Gesang einen nostalgischen Flashback in Richtung End-80er-/90er-Gothic-Wave-Post-Punk entsendet. 
Als Single-Bonus gibt's ein ebenso melancholisches Bleib Modern-Cover, die Band, die zur Hälfte das Label Black Verb Records betreibt. Wie war das noch gleich: der Mörder entstammt zu 90% dem näheren Umfeld des Opfers - oder so...


Band: Baical

Titel/Release: War Scene/Single (50x Tape; Digital)

Label: Black Verb Records

Erscheinungsjahr: 2018

Genre: Cold Wave, Post-Punk, Gothic Rock

FFO: Bleib Modern, Factice Factory, This Is The Bridge

Links: Facebook\\//Bandcamp\\//Instagram




Stream & Buy"War Scene" Here & Here



0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler