Mittwoch, Oktober 17

Peppone - Ohne Grund



Kurzinfo:

Mensch kann sich natürlich auch ein Leben lang an alte Helden klammern, halbgare Reunions abwarten, alles Neue als einen billigen Abklatsch abtun und sich vehement einreden, dass früher ja doch alles irgendwie besser war. Mensch könnte dabei aber eben auch die Gefahr laufen, dass ihm die eigens verpassten Scheuklappen die Sicht auf wirklich gute Vertreter der Gegenwart trüben. Peppone aus Magdeburg, die sich zu 3/4-tel aus ehemaligen Braying Boredom zusammensetzen, wollen ihre Einflüsse erst gar nicht verleugnen. Ihren Indie-/Emo-Punk müssten sie eigentlich um vier Anführungsstriche ergänzen, so nah bewegt sich das Trio an seinen Vorbildern. Allein dem leicht schrägen Gesang, der sowohl von den mitreißenden Melodien dynamisch vorangetrieben wird als auch mit schroffer Antihaltung gegen den Mainstream wettert, wohnt eine dermaßen wohlig-vetraute Melancholie und gleichzeitig rebellische Rotzigkeit inne, als hätten Coburger und Junge Sänger Jens Freimark höchstpersönlich dafür Gesangsunterricht spendiert.  Dass die Band auf einen Drum-Computer zurückgreift, fällt nicht weiter ins Gewicht, da das Hauptaugenmerk der Rhythmussektion eindeutig auf den hochinfektiösen Gitarren liegt, wobei auch der Bass gerne mal aus seiner Linienform ausbricht und sich herrlich-egozentrisch in den Vordergrund drängt, wie im von weiblichen Gaststimmen begleiteten "Schweigen". In "Das Urteil" gibt's gar prominenten Duett-Gesang mit Budde von Die Strafe.
Wahnsinns-Album, das mit seinen dezent-orgelnden Key-Einlagen sympathisch aus der Zeit gefallen klingt, ohne Schicki-Micki-Allüren und digitalen Bombast. Und da hier auch noch ein Ohrwurm den nächsten jagt, will ich mal dreist behaupten: besser als das Original. Word!


Band: Peppone

Titel/Release: Ohne Grund/Album (300x White Vinyl; 200x Digipak-CD; Digital)

Label: Bördebehörde Tonträger

Erscheinungsjahr: 2016

Genre: Punk, Indie-Punk, Emo

FFO: EA80, Boxhamsters, Kazimir

Links: Bandpage\\//Facebook\\//Bandcamp




Stream & Buy "Ohne Grund"

Buy Here, Here & Here


0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler