Mittwoch, November 7

My Ruin - Vertrauen lieber den Fans, als den Labels



Tairrie B. (Ex-Tura Satana) und Mick Murphy geben nicht nur ein hervorragendes Ehepaar ab, sie funktionieren ebenso großartig als Band. My Ruin gibt's bereits seit 1999 und mit ihrem zugegebener Maßen beeindruckenden Mix aus Stoner, Alternative, Heavy-Rock und grundsolidem Metal haben sie sich mittlerweile eine große Fanbasis erspielt. Von daher ist eigentlich jedes weitere Wort überflüssig, zumal ihre Bio bereits einen Wiki-Artikel ziert. Ihr siebtes (!!!) Album "A Southern Revelation" erscheint in Eigenregie, was nicht weiter auffällt, da das Album ein klar ausproduziertes Metal-Biest geworden ist. Im Gegenteil zum Labeloutput und Vorgängeralbum "Ghosts and Good Stories" wirkt es ausgefeilter, hinter den Drums steckt mehr wumms und Tairrie B. hat endlich die Vielfalt ihrer Stimme entdeckt. Die greift neben ihrem hysterischem Gekreische auch mal zu Spoken Words, mimt an anderer Stelle den verführerischen Vamp und schielt wenig später mit angepisstem Gesang Richtung 80ger-Hardrock. Vielleicht nicht ihr bestes, aber ein sehr routiniertes Album. "ASR" wirkt wie ein Befreiungsrundumschlag, losgelöst von der eigenen Blockade, den Zwängen und der Verarsche des Labels (Tiefdruck-Musik strich kurz vor der Septembertour 2010 zum Album "GAGS" sämtliche Gelder, woraufhin diese spontan abgesagt werden musste). Vielleicht auch deshalb erscheint das Album als kostenloser Download - als Geschenk für die Fans, und als ausgestreckter Mittelfinger. Wir sagen danke!  


Bandpage

0 Kommentare:

Kommentar posten

Jahres-Sampler